Projekte


Wettbewerbe


Büro

„Wohnen am Schloss“ in Meiningen
Umbau ehemaliges Brauhaus
Architekt dieckmann satzinger architekten
Bauherr Wohnungsbaugesellschaft Meiningen
BGF 940 m2
Planungs- u. Bauzeit ab 10/2007
Das denkmalgeschützte ehemalige Brauhaus liegt am nördlichen Innenstadtrand der Stadt Meiningen in der Nähe des Meininger Stadtschlosses und des Schlossparks.
Das Gebäude, welches früher als Brauhaus genutzt wurde, geht teilweise bis auf die Renaissance zurück. Das massive Erdgeschoss mit den historischen Gewölbenräumen wird zur Touristinformatiion umgebaut. Im 1. Obergeschoss entstehen drei Wohnungen. Im Dachgeschoss wird das Kulturreferat der Stadt Meiningen untergebracht.
Über den im Norden am Schlossplatz liegenden Haupteingang erreichen die Besucher die Touristinformation. Das gemeinsame Treppenhaus, mit Eingang an der Ernestinerstraße, verbindet die unterschiedlichen Nutzungen miteinander.
Die Wohnungen im Obergeschoss werden über einen straßenseitigen Flur erschlossen und öffnen sich nach Westen über einen Balkon zum Innenhof und zum Schloss.
Das alte Dachtragwerk im Dachgeschoss gibt die Struktur des Kulturreferats vor und schafft so eine Folge von Büroräumen an den Gauben und einen größeren Besprechungsraum am Nordgiebel.
Im Hof entsteht ein Garten mit Wegen und Sitzplätzen für die Bewohner und Mitarbeiter.
zurück