Projekte


Wettbewerbe


Büro

Wettbewerb Schaufenster der Region
Bischofsheim-Kreuzberg in der Rhön
2. Preis
Architekt dieckmann satzinger architekten
Lanschaftsarchitekt freiraumpioniere I landschaftsarchitekten
Auslober Stadt Bischofsheim a. d. Rhön
Wettbewerb 09 - 10/2009
BGF 463 m2
Ein neuer Eingang für das Klosterareal soll geschaffen werden. Dieser Eingang umfasst einen großen Parkplatz, ein Empfangsgebäude mit touristischen Funktionen und den Weg bis zum Kloster.
Vom Parkplatz, der die Farben der Rhön widerspiegelt, gelangt man über einen Weg zum Empfangsgebäude. Das Gebäude ist bewusst auf einem Platz an einer topographischen Engstelle platziert. Die Natur, der Wald ist hier vom Weg aus greifbar.
Die Straße aus dem Tal herauf wird vom Gebäude zum Parkplatz hin umgelenkt. Der Platz und das neue Gebäude bilden den Eingang zum südlich gelegenen Klosterareal. Topographie, Wald und Gebäude formen eine wahrnehmbare Verengung, welche in ein davor und dahinter gliedert.
Ein stetig ansteigender Pfad, welcher ausschließlich den Fußgängern vorbehalten ist, führt hinauf zum Kloster. Er wird begleitet von einem gärtnerischen Element in Form eines Gräsermeers. Ein einfach gehaltener, fast ebener Platz bildet das Entrée auf dem Klosterberg.
Das Gebäude bildet die Schnittstelle zwischen Weltlichem und Religiösem, zwischen Landschaft und Kloster.
Es entwickelt sich aus dem Hang auf einem massiven steinernen Sockel, auf dem der hölzerne, silbern schimmernde Baukörper wie eine Haube lagert Mit seinen Schaufenstern nach Norden in die Rhön und nach Süden zum Kloster wird seine Funktion als Gelenk deutlich erlebbar.
zurück